Unser Dorf und Umgebung



Nenterode ist ein kleines nordhessisches Dorf mit 150 Einwohnern, winziger Kirche und einem Spiel- und Bolzplatz.

Verkehrstechnisch liegt Nenterode völlig abgeschieden, inmitten einer herrlichen Mittelgebirgslandschaft, die vielfältige Möglichkeiten zu Wanderungen, Orientierungs-und Geländespielen in Feld, Wald und Flur, bietet.


Es gibt idyllische Waldstücke, die ohne industrielle Nutzung eine unverfälschte, ursprüngliche Natur zeigen. Füchse, Wildschweine, Rotwild, Waschbären, Greifvögel, Reiher und Störche sind in unserer Gegend heimisch.

 
Unser Lieblingsspazierweg ist der ca. 4 Kilometer lange Rundweg durch das Salzbachtal. Der Weg wird "die Schloore" genannt. Er führt seitlich am Waldrand durch ein Wiesental durch das sich der Salzbach schlängelt. Wer Geduld hat und leise ist, kann mit herrlichen Natureindrücken belohnt werden.


In anwanderbarer Umgebung gibt es ein schönes kleines Freibad,  Turnhalle, Kegelbahn, Sport- und Tennisplätze, Reithalle, verschiedene Sehenswürdigkeiten, wie z.B. historischer Hutewald, Waldlehrpfad, Bienenmuseum, etc.